SCHEIDUNGEN

Fast 50% aller Ehen in Österreich werden mittlerweile geschieden. Eine Zahl, hinter der sich viele Einzelschicksale verbergen und der oft ein langer zwischenmenschlich schmerzhafter Weg vorausgeht. Aber auch viele rechtliche Fragen stellen sich vor und während einer Trennung.

Hat sich mein Noch-Partner ehewidrig verhalten?
Was muss ich dulden, was nicht?
Kann ich eine einstweilige Verfügung erwirken?
Ich halte es daheim nicht mehr aus, darf ich ausziehen?
Bekomme ich Unterhalt und wie hoch ist er?
Wie oft darf ich meine Kinder sehen?
Wer haftet für die Schulden?
Muss ich meinen Freund/meine Freundin verheimlichen?
Wer bekommt die Obsorge?
Wie hoch ist der Kindesunterhalt?
Was ist mir der Wohnung, dem Haus?
Wie wird das Vermögen aufgeteilt?
Welche sozialversicherungsrechtlichen Konsequenzen hat die Scheidung?


Gerne sind wir Ihnen bei der Beantwortung dieser Fragen und bei der Durchsetzung Ihrer Rechte behilflich.

• Einvernehmliche Scheidungen
(Scheidungsanträge, Scheidungsvergleiche gem. § 55a EheG)
• Scheidungsklagen und Scheidungsverfahren wegen Zerrüttungsverschuldens des Ehegatten
• Einstweilige Verfügungen zur Sicherung des Unterhalts, des ehelichen Gebrauchsvermögens, zur Sicherung des dringenden Wohnbedürfnisses, zum Schutz der Privatsphäre, zum Schutz vor Gewalttätigkeiten
• Obsorgeverfahren
• Unterhaltsverfahren
• Anti-Stalking Verfahren